NEWSARCHIV

Am Dienstag, den 10.05.2022, fuhren die Schüler der Klassenstufe 7 nach Erfurt, um sich gemäß des Lehrplans in den Fächern Ethik und evangelische Religionslehre auf die Spuren des jüdischen Lebens „in ihrem Umfeld“ zu machen. Dafür bietet sich die thüringische Landeshauptstadt hervorragend an, denn dort finden sich Synagogen (sowohl aktiv als auch museumspädagogisch umgestaltet), ein jüdisches Tauchbad, ein ehemaliges jüdisches Viertel, jüdische Friedhöfe und vieles mehr, was an ein aktives Leben von Menschen, die sich der jüdischen Religion zugehörig fühlen, hinweist.