Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Erfahren Sie, wie wir Nachhaltigkeit in unserer Schule leben! Durch unser engagiertes BNE-Programm (Bildung für nachhaltige Entwicklung) lernen unsere Schülerinnen und Schüler, wie sie zu verantwortungsvollen und global denkenden Bürgern werden können. Von Umweltprojekten über Fair-Trade-Initiativen bis hin zu interaktiven Workshops - wir fördern Bewusstsein, Verständnis und Handlungskompetenz für eine nachhaltige Zukunft. Entdecken Sie unsere vielfältigen Aktivitäten und wie wir gemeinsam die Welt gestalten.


Regiowoche an der Oberschule Pausa: 6. Klassen setzen ein Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit

 

In einer Zeit, in der Umweltschutz und Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung gewinnen, haben die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen an der Oberschule Pausa ein beeindruckendes Projekt durchlaufen. Die Regio-Woche sollte das Bewusstsein für Umweltfragen stärken und praktische Maßnahmen vor Ort umzusetzen. Diesjährige Höhepunkte waren eine Müllsammelaktion, ein Bienenprojekt und die Herstellung von 3D-gedruckten Vogelhäusern und Bienenhotels.

 

Die Müllsammelaktion, die den Startschuss für die Regio-Woche bildete, war eine gemeinsame Anstrengung der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräften und dem Team des Recyclingmobils. Bewaffnet mit Handschuhen, Müllsäcken und Eimern durchstreiften die motivierten Jugendlichen die Straßen und Grünflächen der Umgebung, um Abfälle einzusammeln und so ihre Umgebung von Verschmutzung zu befreien. Dabei wurden nicht nur achtlos weggeworfene Verpackungen und Plastikflaschen eingesammelt, sondern auch bewusst auf die Bedeutung von Müllvermeidung und Recycling hingewiesen. Besonders kreativ war die Idee, aus dem gesammelten Müll im Recyclingmobil Lineale herzustellen. Diese Aktion verdeutlichte auf eindrucksvolle Weise, wie aus scheinbar wertlosem Abfall noch etwas Nützliches entstehen kann.

 

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Schutz der Bienen und der Förderung ihrer Lebensräume. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich intensiv mit dem Thema Bienensterben und dessen Folgen auseinander. Als Teil ihres Projekts entwarfen sie informative Plakate über verschiedene Bienenarten und ihre Bedeutung für das Ökosystem. Diese Plakate werden nicht nur in der Schule, sondern auch in einem örtlichen Baumarkt ausgestellt, um möglichst viele Menschen zu erreichen und für das Thema zu sensibilisieren.

 

Ein Höhepunkt des Projekts war das Designen und die Herstellung von 3D-gedruckten Vogelhäusern und Bienenhotels. Unter Anleitung von Lehrkräften lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur den Umgang mit modernen Technologien, sondern trugen auch aktiv zum Erhalt der Artenvielfalt bei. Die selbst hergestellten Vogelhäuser und Bienenhotels sollen anschließend im Schulgarten aufgestellt werden und dort einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Vögeln und Bestäubern leisten. Der Kunststoff entsteht aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais und ist biologisch abbaubar.

Durch ihre kreativen Ideen und ihr tatkräftiges Handeln haben die Schülerinnen und Schüler gezeigt, dass jeder Einzelne einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten kann – und dass es nie zu früh ist, damit anzufangen.


Kooperation mit der Agrarbetrieb Floß

 

Entdecken Sie die fruchtbare Zusammenarbeit unserer Schüler mit der Agrargenossenschaft Floß! Durch gemeinsame Projekte lernen unsere Schüler die Bedeutung nachhaltiger Landwirtschaft kennen. Von Feldbegehungen bis hin zur Mitarbeit bei der Ernte - unsere Schüler bringen ihr Engagement ein und erfahren hautnah, wie Lebensmittelproduktion funktioniert. Tauchen Sie ein in unsere Kooperation mit der Agrargenossenschaft Floß und erleben Sie, wie Schule und Praxis sich gegenseitig bereichern für eine nachhaltige Zukunft.